Historie

Voice wurde im Frühjahr 1976 von sechs jungen Musikern gegründet, die alle aus Großwallstadt stammen: Alfred Schnabel, Wilhelm Schnabel, Peter Schnabel, Wolfgang Schnabel, Hartmut Seitz & Michael Philipp.

Unvergessen bleibt der erste Auftritt im Oktober 1976 in der voll besetzten alten Turnhalle in Mömlingen.
Bereits eine Woche später stellten die Newcomer zusammen mit der damals erfolgreichsten Tanzkapelle "The Firebirds", in der proppenvollen Main-Spessart-Halle in Sulzbach, ihr Können vor einem breiten Publikum unter Beweis. Obwohl Voice damals noch ohne Gage spielte, gelang der Band mit diesem Auftritt der Durchbruch.

Foto aus dem Heimatmuseum in Großwallstadt

In den Folgejahren gastierte Voice nicht nur regelmäßig in allen großen Hallen der Untermainregion, sondern auch in Locations wie dem Stadttheater Aschaffenburg oder der Jahrhunderthalle in Frankfurt-Höchst.
Zudem war Voice auch ein gern gesehener „Special Guest“ bei Veranstaltungen mit Bands wie der Beatles Revival Band, Grobschnitt, Relax, Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick and Tich, oder den Rodgau Monotones, um nur einige zu nennen.

Bis zur Auflösung der Coverband Voice im November 1989 kamen insgesamt 13 Musiker aus dem Aschaffenburger und Miltenberger Raum zum Einsatz (alphabetische Reihenfolge):

Alfred Schnabel (Gitarre)
Axel Imhof (Keyboards)
Andreas Sistenich (Sissi) (Drums)
Eckhard Herdt (Ecky) (Gitarre)
Frank Metzner (Fränky) (Keyboards)
Harald Eisert (Harry) (Gitarre)
Hartmut Seitz (Hardy) (Bass)
Klaus Salwender (Gitarre)
Massimo Baezzato (Macho) (Drums)
Michael Philipp (Drums)
Peter Schnabel (Pit) (Leadvocals)
Wilhelm Schnabel (Dackel) (Gitarre)
Wolfgang Schnabel (Keyboards)

Besetzung 1983 - 1988 (v.l.n.r.):
Eckhard Herdt (Gitarre, Vocals) - Hartmut Seitz (Bass) - Peter Schnabel (Leadvocals) - Frank Metzner (Keyboards) - Massimo Baezzato (Drums, Vocals) - Harald Eisert (Gitarre, Vocals)